SPÖ Frauen Niederösterreich

  • Facebook icon

Abenteuer, Spiel und Spaß

Abenteuer, Spiel und Spaß – und das am besten in der Natur! Der FIT-Aktivweg in Hainfeld vereint dies alles für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Vom spielerischen experimentieren bis hin zur „Kraftkammer“ und dem relaxen in der Zweier-Schaukel mit Ausblick, macht Bewegung in Hainfeld Spaß, regt an und hält fit.  „Der FIT-Aktivweg ist 2014 nach  genauer Planung eröffnet worden. Mit elf Outdoor-Spiel- und Fitnesselemente, acht Kinderstationen und zahlreiche Erholungs- und Entspannungsstationen ist ein Freizeit- und Erholungsangebot für die ganze Familie geschaffen worden“, berichtet Vizebürgermeister Andreas Klos den SPÖ-Bezirksfrauen Lilienfeld. Der Rundweg beginnt zwischen der NNÖMS und dem Umspannwerkt und geht weiter Richtung Kirchtal und zurück zur Lutteralm. „Dieser Fitnessweg in Hainfeld ist etwas ganz besonderes“, gerät Bezirksfrauenvorsitzende Annemarie Mitterlehner ins Schwärmen: „Wer sich nur Geräte vorstellt, wie in vielen anderen Gemeinden, wird überrascht sein.“ Schon am Beginn des Rundweges lädt der integrierte Kneipp-Weg zum „pritscheln“ ein. Mit liebevoll gestalteten Elementen, die die Kinderstationen kennzeichnen, geht es weiter. Hier kann gesprungen, gelaufen und getobt werden.  Für Groß und Klein gibt es auch so manche Gleichgewichts- und Balancierstationen, die zum überprüfen der eigenen Fitness einladen. „Hinter dem relativ unscheinbaren Namen ‚FIT-Aktivweg‘ steckt ein großartiges, nachhaltiges Konzept. Es kann kostenlos jederzeit benützt werden und fördert die Freude an der Bewegung in der Natur“, ist Annemarie Mitterlehner fasziniert. „Wer sich ausreichend bewegt, legt den Grundstein für ein gesundes Leben. Bewegung macht gute Laune, Aggressionen und Stress werden abgebaut, die Konzentrations- und Lernfähigkeit genauso wie die Koordination und die Geschicklichkeit werden gefördert. All dies sind Fähigkeiten, die wir uns alle so lange als möglich erhalten sollten“, erklärt GRin Veronika Wochner ihr Engagement in diesem Bereich.  Besonders die Tafeln zu den Kinderstationen, die unter der Leitung der Pädagoginnen Andrea Auer und Christina Schrittwieser entstanden sind, sind bemerkenswert. „Schüler und Schülerinnen der Allgemeinen Sonderschule Hainfeld haben die Figuren kreiert und humorvoll in Szene gesetzt“, erzählt STRin Ingrid Sperl. Als Obfrau des Kneipp-Weges war ihr wichtig, dass dieser in den FIT-Aktivweg integriert wird. „Finanziert wurde das Projekt mit Hilfe der Stadtgemeinde Hainfeld, Sponsoren und dem Land NÖ“ so  SPÖ Stadtrat Johann Schildbeck, der als Sport- und Erholungsanlagenausschussvorsitzender stets für neue Ideen offen ist. Ein tolles Projekt mit dem Bürgermeister Albert Pitterle mit seinem Team dafür sorgen möchte, dass seine GemeindebürgerInnen Spaß und Freude an der Bewegung haben! „Schon dieses zweite Projekt zeigt, wie kreativ und eindrucksvoll unsere Gemeinden sind. Wir freuen uns deshalb schon auf die Gemeinde St. Aegyd, die wir am 14. Oktober erwandern wollen. Treffpunkt ist das Heimatmuseum um 9:00 Uhr! Wir freuen uns über alle, die mit uns zur Zdarskyhütte wandern wollen“, lädt Annemarie Mitterlehner alle Interessierten ein!